Sie sind hier: BWO >  Der Werkstattrat

Behinderten Werkstätten
Oberberg GmbH

Faulmerter Straße 21
51674 Wiehl

Tel.: (0 22 62) 718 - 0
Fax: (0 22 62) 718 - 200
E-Mail: info(at)bwo-wiehl.de

Der Werkstattrat der BWO

Um ein hohes Maß an Selbstbestimmung zu erlangen ist es erforderlich, dass Menschen mit Behinderung ihre eigenen Interessen vertreten. Deswegen wählen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung in der BWO regelmäßig einen Werkstattrat als ihre Interessensvertretung.
Der Werkstattrat der BWO Behinderten Werkstätten Oberberg wurde im Dezember 2009 gewählt.
Seine gesetzlich vorgeschriebene Amtszeit beträgt vier Jahre.

Er wirkt an allen Angelegenheiten mit, welche die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berühren.
Die Grundlagen für unsere Tätigkeit sind das SGB IX sowie die Werkstätten-Mitwirkungsverordnung in welchen die Aufgaben und Rechte eines Werkstattrates definiert sind.

Alle Mitglieder unseres Werkstattrates sind seit vielen Jahren in der Werkstatt beschäftigt und sehr bemüht, die Wünsche und Probleme ihrer Kollegen kennen zu lernen.
In jeder Betriebsstätte gibt es Aushänge zur Information und Briefkästen für Mitteilungen an den Werkstattrat.
Der Werkstattrat wird bei seiner Tätigkeit von einer Vertrauensperson, die er sich aus dem Werkstattpersonal auswählt, unterstützt.

Gerne stehen wir ihnen für Fragen persönlich zur Verfügung.